Folgend finden Sie Informationen zur Speicherung personenbezogener Daten.

Die Erklärung richtet sich an meine bestehenden und ehemaligen KlientInnen, InteressentInnen und potentielle zukünftigen KlientInnen.

Im Rahmen meiner Arbeit als Psychologin unterliege ich dem Psychologengesetz 360/1990.

 

1. Zwecke der Datenverarbeitung

Die Daten meiner KlientInnen werden zu folgenden Zwecken von mir verarbeitet:

  • Terminverwaltung (auf Papier): Kalender
  • Honorarverrechnung
  • Anamnese beim Erstgespräch, Dokumentation des Beratungs- und Behandlungsverlaufes, Erstellung von Berichten und Gutachten
  • Verrechnung von Behandlungen und diagnostischen Leistungen mit Sozialversicherungsträgern, Kostenträgern und Versicherungen

2. Rechtsgrundlagen der Verarbeitung

Wenn Sie mein(e) KlientIn sind, verarbeite ich Ihre personenbezogenen Daten bzw. die Ihres Kindes, weil dies erforderlich ist, um den mit Ihnen geschlossenen Behandlungsvertrag zu erfüllen (Art. 6 Abs. 1 lit. b DSGVO) und auf der Grundlage meines beruflich bedingten Interesses, um die unter Punkt 1 genannten Zwecke zu erreichen (Art. 6 Abs. 1 lit. f DSGVO) sowie auf der gesetzlichen Grundlage des Psychologengesetzes 360/1990 (Art. 9 Abs. 2 lit. g DSGVO).

3. Übermittlung Ihrer personenbezogenen Daten

Ihre personenbezogenen Daten werden an niemanden übermittelt, ausgenommen, ich erhalte ( ggfalls auf mein Nachfragen)  einen direkten Auftrag von Ihnen.

4. Speicherdauer

Gemäß § 35 Pg 2013 sind die Inhalte der Dokumentation für zumindest 10 Jahre aufzubewahren. Da ich als Klinische Psychologin und Gesundheitspsychologin einer gesetzlich verankerten Dokumentations- und Aufbewahrungspflicht unterliege, ist die Dokumentation auch bei vorliegendem Begehren auf Löschung personenbezogener Daten durch die betroffene Person für die Dauer der Aufbewahrungspflicht (10 Jahre) weiterhin aufzubewahren. Die Dokumentationspflicht ist Ausdruck der Berufsausübung nach besten Wissen und Gewissen, wobei auf den Schutz des therapeutischen Bereiches besonders Bedachzu nehmen ist.Die Dokumentation hat jene Inhalte zu umfassen, die Gegenstand der gesundheitsoder klinischen psychologischen Behandlung oder für diese bedeutsam geworden sind.

5. Auskunft und Einsichtsnahme

KlientInnen oder den gesetzlichen Vertreterinnen/Vertretern oder deren Vorsorgebevollbemächtigten sind unter besonderer Bedachtnahme auf die therapeutische Beziehung auf Verlangen alle Auskünfte über die geführte Dokumentation sowie Einsicht in die Dokumentation zu gewähren oder gegen Kostenersatz die Herstellung von Abschriften zu ermöglichen, soweit diese das Vertrauensverhältnis zum Klient / zur Klientin nicht gefährden.

6. Cookies

Unsere Website verwendet sogenannte Cookies. Dabei handelt es sich um kleine Textdateien, die mit Hilfe des Browsers auf Ihrem Endgerät abgelegt werden. Sie richten keinen Schaden an.

Wir nutzen Cookies dazu, unser Angebot nutzerfreundlich zu gestalten. Einige Cookies bleiben auf Ihrem Endgerät gespeichert, bis Sie diese löschen. Sie ermöglichen es uns, Ihren Browser beim nächsten Besuch wiederzuerkennen.

Wenn Sie dies nicht wünschen, so können Sie Ihren Browser so einrichten, dass er Sie über das Setzen von Cookies informiert und Sie dies nur im Einzelfall erlauben.

Bei der Deaktivierung von Cookies kann die Funktionalität unserer Website eingeschränkt sein.

7. Web-Analyse

Meine Website verwendet Funktionen des Webanalysedienstes Google Analytics, einen Dienst der Google Inc., 1600 Amphitheatre Parkway, Mountain View, CA 94043, USA. Dazu werden Cookies verwendet, die eine Analyse der Benutzung der Website durch ihre Benutzer ermöglicht. Die dadurch erzeugten Informationen werden auf einen Google-Server (in der Regeln in den USA) übertragen und dort gespeichert.

Sie können dies verhindern, indem Sie Ihren Browser so einrichten, dass keine Cookies gespeichert werden.

Ich habe mit dem Anbieter einen entsprechenden Vertrag zur Auftragsdatenverarbeitung abgeschlossen. Ihre IP-Adresse wird erfasst, aber umgehend pseudonymisiert. Dadurch ist nur mehr eine grobe Lokalisierung möglich. Die Datenverarbeitung erfolgt auf Basis der Rechtsgrundlage der Einwilligung (Art 6 Abs 1 lit a DSGVO) und/oder der Vertragserfüllung (Art 6 Abs 1 lit a DSGVO).

Mein Anliegen im Sinne der DSGVO (berechtigtes Interesse) ist die Verbesserung meines Angebotes und meines Webauftritts. Da mir die Privatsphäre meiner Besucher wichtig ist, werden die Nutzerdaten pseudonymisiert.

8. Ihre Rechte
Ihnen stehen bezüglich Ihrer bei mir gespeicherten Daten grundsätzlich die Rechte auf Auskunft, Berichtigung, Löschung, Einschränkung, Datenübertragbarkeit, Widerruf und Widerspruch zu. Wenn Sie glauben, dass die Verarbeitung Ihrer Daten gegen das Datenschutzrecht verstößt oder Ihre datenschutzrechtlichen Ansprüche sonst in einer Weise verletzt worden sind, können Sie sich bei mir (info@familienkonzept.at) oder der Datenschutzbehörde beschweren.